kinder.musical.theater Storchen     Magnihalden 7     9000 St. Gallen

kontakt

Hey, Pippi Langstrumpf


Pippi Langstrumpf, Annika und Tommy (hintere Reihe von rechts) lernen auf

ihrem Ausflug viele neue Freunde kennen. (Bilder: Urs Bucher)

 

24.11.2016 / St. Gallen

 

Das neue Kindertheater im ehemaligen Kino Storchen hat mit den Aufführungen der ersten Produktion «Pippi Langstrumpf» begonnen. Kinder und Verantwortliche zeigen grosse Freude am Projekt. .

 

Der Eingangsbereich des Kindertheaters an der Magnihalden 7 ist voll. Viele Kinder und ihre Eltern decken sich vor der Aufführung des Stücks «Pippi Langstrumpf» mit Getränken und Popcorn ein. Bei der Treppe zum Theatersaal streckt Meret Berger den Besuchern ihre Hand entgegen. Sie spielt im Musical die Pippi Langstrumpf und scheint ihre Rolle verinnerlicht zu haben. «Hallo, ich bin Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf», begrüsst sie die kleinen und grossen Gäste mit einem breiten Lächeln und festem Händedruck. Ihre Haare sind zu zwei abstehenden Zöpfen geflochten, auf den Backen hat sie aufgemalte Sommersprossen. «Das ist unser vierter Auftritt. Wir beherrschen unsere Rollen und sind nicht mehr nervös», sagt die Neunjährige.

 

In der folgenden 90 Minuten langen Show können sie und die anderen Darsteller dies beweisen. Ihr Stück basiert auf dem 1970 erschienenen Film «Pippi ausser Rand und Band». Darin reisst Pippi mit ihren Freunden Annika und Tommy von zu Hause aus. Ihre Abenteuer setzen sie tanzend, Playback singend und spielend um. Pippis Pferd, auf Ballett-Spitzenschuhen, und das kleine Kapuzineräffchen dürfen dabei nicht fehlen.

 

 

Talent und Charakter bestimmen die Rollen

Regisseurin und Schauspielerin Bettina Kaegi hat die kleinen Darsteller in die Musical-Welt eingeführt. «Mit Kindern zu arbeiten, macht mir viel Freude», sagt sie. Die Rollen verteile sie je nach Talent und Charakter. «Bei Pippi Langstrumpf fiel mir das leicht. Meret Berger muss sich für ihre Rolle nicht gross verstellen.» Kaegis Leidenschaft für Theater schwappt auch auf die Kinder über: «Ich bin sehr gerne auf der Bühne», sagt Carlo Frank, der im Stück Pippis Freund Tommy spielt. «Ich möchte einmal Schauspielerin werden», ergänzt Meret Berger.

 

Das Kindermusical «Pippi Langstrumpf» läuft bis Ende Januar. Für die folgenden Produktionen sucht das Theater interessierte Kinder. Infos auf der Homepage.

 

  

 

  

 

 

Quelle: St. Galler Tagblatt/Sheila Eggmann, alle Bilder: Urs Bucher